Autolack21
< Vorheriger Artikel
21.02.2018 11:26 Alter: 294 days
Kategorie: Autolack21

Tipps vom Profi - Beulen & Kratzer


Beulen und Kratzer im Lack? Wir haben Tipps vom Profi und führen euch Schritt für Schritt durch die optimale Lackiervorbereitung!

1. Schritt: Ausbeulen & Entrosten

 

  • Die Schadstelle sorgfältig ausbeulen und gründlich reinigen
  • Den Rost mit Trocken-Schleifpapier Körnung P 80 oder P 120 entfernen, bis der Untergrund metallisch rein ist

2. Schritt: Spachteln

 

  • Noch vorhandene Unebenheiten und Vertiefungen mit einem Spachtel ausgleichen
  • Spachtelmasse mit der Spachtelklinge möglichst dünn auftragen

3. Schritt: Schleifen

 

  • Die durchgehärtete Spachtelmasse (Trockenzeit 20 - 30 Min) mit Trocken-Schleifpapier Körnung P 120 oder P 180 glatt schleifen
  • Rückstände von Schleifstaub mit einem weichen Tuch entfernen

4. Schritt: Rostschutz grundieren

 

  • Die metallisch blanke, staub- und fettfreie Schadstelle mit Korrosionsschutz grundieren
  • Achtung: Vor dem Grundieren die Dose mindestens 2 Minuten gründlich schütteln

5. Schritt: Glattspachteln

 

  • Kleinere Unebenheiten mit einem Spritz-Spachtel zur Erzielung einer glatten Oberfläche ausgleichen
  • Spachtelmasse mit der Spachtelklinge möglichst dünn auftragen

6. Schritt: Nassschleifen

 

  • Die durchgehärtete Spachtelmasse (Trockenzeit ca. 20 - 30 Min) mit angefeuchtetem 400er und 600er Nass-Schleifpapier leicht anschleifen 
  • Rückstände von Schleifstaub mit einem weichen Tuch entfernen

7. Schritt: Haftgrund aufsprühen

 

  • In mehreren Kreuzgängen eine satte Schicht Haftgrund aufsprühen
  • Letzte Poren werden geschlossen
  • Der Haftgrund sorgt für glatten Untergrund und garantiert eine gleichmäßige Decklackierung

8. Schritt: Letztes Nass-Schleifen

 

  • Haftgrund nach der Trocknung mit Nass-Schleifpapier P400 oder P600 leicht nass anschleifen
  • Feinste Staubpartikel unbedingt entfernen
  • Die Reparaturstelle gut trocknen lassen